Eiskunstlauf EM 2024 in Litauen

Europameisterschaften im Eiskunstlaufen 2024 finden in Kaunas, Litauen statt

Die Europameisterschaften 2024 haben eine neue Gastgeberstadt gefunden. Nachdem Ungarn die Ausrichtung der Veranstaltung aufgrund der steigenden Energiekosten abgegeben hat, hat der Internationaler Eislaufverband (ISU) beschlossen, dass die Europameisterschaften vom 10. bis 13. Januar in Kaunas, Litauen, stattfinden werden.

Europameisterschaften 2024 in Kaunas Litauen

Das Council des ISU in Lausanne hat entschieden, dass die Europameisterschaften stattdessen in Kaunas, Litauen, abgehalten werden. Die Entscheidung wurde aufgrund von wirtschaftlichen Problemen getroffen, mit denen Budapest im Mai konfrontiert war und die letztendlich zur Rückgabe der Ausrichtung an die ISU führten.

Die Europameisterschaften im Eiskunstlaufen sind ein wichtiges Ereignis im Eiskunstlaufkalender und ziehen jedes Jahr erstklassige Athleten aus ganz Europa an. Die Verlegung der Veranstaltung von Budapest nach Kaunas hat zwar für eine gewisse Unruhe gesorgt, doch die Organisatoren sind zuversichtlich, dass sie eine erfolgreiche Meisterschaft ausrichten können. Stadt Kaunas freut sich auf die Aufgabe, die besten Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer des Kontinents willkommen zu heißen.

Wann ist die Europameisterschaften im Eiskunstlaufen 2024 Kaunas Litauen

Wo und wann findet die Eiskunstlauf EM 2024 statt

Die “Europameisterschaften 2024” finden vom 10. bis 13. Januar 2024 in Kaunas, Litauen, statt.

Ergebnisse der Europameisterschaften im Eiskunstlaufen 2024 Kaunas Litauen

Ergebnisse und Zeitplan der Europameisterschaften 2024 in Kaunas

Zu Beginn der Veranstaltung werden alle Informationen über die Ergebnisse der einzelnen Wettbewerbe hier verfügbar sein. Der genaue Zeitplan der Europameisterschaften wird noch bekannt gegeben, doch die Zuschauer können sich auf mehrere aufregende Wettkampftage freuen, die mit spektakulären Kürdarbietungen und technischer Präzision gefüllt sein werden.

EM Eiskunstlaufen 2024 in Kaunas

Die Stadt Kaunas

Kaunas, mit einer Bevölkerung von über 315.000 Einwohnern, ist die zweitgrößte Stadt Litauens. Die Stadt liegt im Herzen des Landes und ist ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Kaunas beherbergt eine reiche Geschichte und verfügt über eine beeindruckende Architektur, darunter gotische, barocke und neoklassizistische Gebäude. Bürgermeister von Kaunas ist Visvaldas Matijošaitis, der sich für die Entwicklung der Stadt und die Förderung von Kunst und Kultur einsetzt. Die Entscheidung, die Europameisterschaften im Eiskunstlaufen 2024 nach Kaunas zu verlegen, wird zweifellos dazu beitragen, das Ansehen der Stadt als Gastgeber von bedeutenden Sportveranstaltungen weiter zu stärken. Die Besucher können sich auf eine erstklassige Veranstaltung in einer lebendigen und geschichtsträchtigen Stadt freuen.

Sehenswürdigkeiten Kaunas Litauen

Sehenswürdigkeiten in Kaunas

Diese charmante Stadt ist reich an kulturellem Erbe und bietet eine Vielzahl an beeindruckenden Attraktionen, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen. Von historischen Denkmälern über architektonische Meisterwerke bis hin zu atemberaubenden Aussichtspunkten Kaunas hat für jeden etwas zu bieten.

Kaunas Litauen

Rathaus Kaunas

Rathaus in Kaunas LitauenDas Rathaus von Kaunas ist ein architektonisches Juwel, das vom Geist der Gotik, des Barocks und des frühen Klassizismus geprägt ist. Mit seinem hohen Turm, der mit 53 Metern der höchste der Altstadt ist, ragt es majestätisch empor. Das Rathaus wird auch als “weißer Schwan” bezeichnet, da der Turm an der Hauptfassade wie ein Schwanenhals in den Himmel strebt. Im Laufe der Zeit haben sich Fassade und Funktion des Rathauses verändert. Früher fanden hier wichtige Märkte, Messen und Justizgerichte statt. Heute dient das Gebäude der Stadtverwaltung und wird für Hochzeiten und andere offizielle Veranstaltungen genutzt.

Kloster in Kaunas

Kloster „Pažaislis“ & Wanderweg

Das Kloster “Pažaislis” in Kaunas, Litauen, ist ein beeindruckendes barockes Bauwerk. Es wurde vom italienischen Architekten Giovanni Battista Frediani entworfen und mit Werken lombardischer Skulpturmeister verziert. Die Fresken stammen vom florentinischen Maler Michelangelo Palloni. Das Kloster öffnete kürzlich seine Türen für öffentliche Veranstaltungen und beheimatet das beliebte Musikfestival “Pažaislis”. Das Klostermuseum bietet Einblicke in seine künstlerischen Schätze. Das Restaurant “Monte Pacis” serviert lokale Köstlichkeiten und reflektiert die neuesten Gastronomietrends. Ein malerischer Wanderweg um das Kloster lädt zu entspannenden Spaziergängen inmitten einer idyllischen Naturkulisse ein.

Standseilbahnen Kaunas Litauen

Standseilbahnen „Aleksotas“ & „Žaliakalnis“

In Kaunas, Litauen, befinden sich die ältesten Standseilbahnen des Landes: die “Aleksotas” und “Žaliakalnis”. Mit diesen historischen Fahrzeugen können Besucher zwei wunderschöne Panoramen erleben – den Žaliakalnis (Grünberg) und die Aleksotas-Aussichtsplattform. Die Standseilbahn Žaliakalnis ist seit 1931 in Betrieb und befördert bis zu 25 Passagiere mit einer Geschwindigkeit von 1,4 Metern pro Sekunde auf den Gipfel des Hügels, wo die Kirche “Christi Auferstehung” auf sie wartet.

Von dort aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf das Stadtzentrum von Kaunas. Auf der anderen Seite befindet sich die Aleksotas-Seilbahn, die seit 1935 die Altstadt mit den Flanken des Aleksotas und einer weiteren Aussichtsplattform verbindet, von der aus man die beiden großen Flüsse sehen kann.

Vergangene Ergebnisse der EM 2023 in Finnland

Vergangene Ergebnisse der EM 2023 in Espoo Finnland

Hier findest du alle Informationen zu den vergangenen Ergebnissen der Europameisterschaften im Eiskunstlaufen 2023 in Finnland.